1. Wir sind seit über 35 Jahren in Hörstel für Euch da.  Seit 1997 läuft die Fahrschule unter dem Namen: "Herfort & Davids" Unsere Fahrschüler gehen in die dritte Generation!
  2. Wir bilden rund um Hörstel, in Ibbenbüren und Rheine aus. Prüfungsort ist Ibbenbüren, auf Wunsch auch Rheine!
  3. Die Fahrschule Herfort und Davids hat sich auf die Fahne geschrieben ihre Schüler optimal auf die Teilnahme am Straßenverkehr vorzubereiten. Dieses Ziel geht deutlich über die Vorbereitung auf die Prüfung hinaus.
  4. Solide Ausbildung zu fairen Preisen. Nicht jedes Sonderangebot ist unter dem Strich noch günstig. Wir arbeiten nicht mit versteckten Nebenkosten oder künstlichen Zwischenprüfungen. Die Preise sind vom ersten Tag an klar. Die Höhe der Gesamtkosten ergibt sich durch die Anzahl der Fahrstunden. Dazu haben wir im Vergleich zum Kreis- und Bundesdurchschnitt eine überdurchschnittlich gute Erfolgsquote bei den theoretischen und praktischen Prüfungen.
  5. Moderne Ausbildungsmittel und Fahrzeuge, die sich optimal auf die Bedürfnisse jeden einzelnen Fahrschülers anpassen lassen.
  6. Unsere Autos werden regelmäßig erneuert. So sind sie immer auf dem neuesten Stand der Technik. Ausstattung und Komfort sind üppig, schließlich ist das Auto unser Arbeitsplatz. Klimaanlage im Sommer, Sitzheizung im Winter, ASR, ABS, ESP und 8 Airbags sind nur einige Merkmale, die in jedem unserer PKW anzutreffen sind. Wir schulen auf VW Golf VII (Blue Motion mit Start/Stopp - Technologie und auch Park/Lenk-Hilfe zu Demonstrationszwecken), VW Polo und VW Golf Plus (Automatik) für die Anhängerausbildung.
  7. Wir sind bekannt für unseren Spaß an der Zweiradausbildung. Bei uns wird Motorradfahren nicht nur gelehrt sondern auch gelebt. Alle Klassen und Typen stehen bereit, vom Mofa und Roller über den niedrigen Chopper bis zum 78 PS Naked-Bike. Aktuelle Helme, Motorradjacken, Motorradhosen und Handschuhe in allen gängigen Größen werden kostenlos gestellt. Seit dem 1. Juni 2014 ist es Pflicht, daß ein Fahrschüler bei der Prüfung voll eingekleidet ist. Daher sollte jeder Fahrschüler eigene Motorradstiefel oder noch besser ein komplettes Motorradoutfit mitbringen. Wir sind gerne bei der Beschaffung von eigener Sicherheitsbekleidung behilflich.
  8. Seit dem 10. September 2009 bilden wir keine LKW-Führerscheinklassen und seit dem 01.01.2013 bilden wir keine Führerscheinklasse T (Traktoren mit 40 bzw 60 km/h) mehr aus.
  9. Wir sind nicht Lehrer, wir sind Partner auf dem Weg zur Fahrerlaubnis. Aber viele Kontakte zu unseren Fahrschülern gehen lange über die Prüfung hinaus.
  10. Der Umgangston bei uns ist ruhig und sachlich. Keiner lernt durch Hektik und Stress schneller. In der Regel duzen wir uns. Wir sind allen Problemen gegenüber offen.
  11. Lernschwache Fahrschüler fallen bei uns nicht durchs Raster. Wir nehmen uns Zeit und bieten kostengünstigen Sonderunterricht an.